Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte, GBSL e.V

2016 beging unser bundesweiter Verein sein 25-jähriges Jubiläum. Die Gründung war am 30. Mai 1991 im Deutschen Technikmuseum Berlin und die 9 Gründungsmitglieder waren: Horst Brändel, Werner Garitz, Frank Lemke (für diie Fliegerrevue), Jörn Lehweß- Litzmann, Eberhard Meißner, Dr. Günther Schmidt, Karl-Dieter Seifert, Dr. Dr. Steinle und Dr Michael Waßermann.

Zugang zu unserer Web-Seite haben Sie unter www.luftfahrtstaetten.de und ich bin dafür auch als Webmaster verantwortlich. Unsere erste Geschäftsstelle in Diepensee auf dem Gelände des Flughafens Berlin-Schönefeld musste im Januar 2012 aufgegeben werden, da es in der Sicherheitszone des neuen Flughafen BER lag. Seit her haben wir unsere Geschäftsstelle in Adlershof "Am Studio 2a", also sozusagen unmittelbar an der Wiege der deutschen Luftfahrt mit dem Flugplatz Johannesthal und der deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt (DVL) Adlershof. Die GBSL beteiligt sich auch an den Führungen zu den vorhandenen historischen Einrichtungen wie "Großer Windkanal", "Trudelturm" und "Motorprüfstand". Mit ein paar Fotos möchte ich auf unsere Arbeit aufmerksam machen und Ihre Interesse wecken. Wie in vielen Vereinen in Deutschland haben wir es auch schwer, jüngere Mitglieder zu gewinnen.


Bibliothek der GBSL in Diepensee.

Geschäftsstelle der GBSL (weißes Gebäude Bildmitte)

Die Bibkiothek vor dem Umzug nach Adlershof

Die Berliner Flughafengesellschaft errichtete 1911/1912 um den Airport BER eine Sicherheitszone, innerhalb der unsere Geschäftsstelle lag und so war es für uns nicht sinnvoll, dort zu verbleiben. Zugang und Zufahrt währe nur mit Sondergenehmigung möglich gewesen. Also undenkbar für uns und unsere Besucher. In Adlershof waren die Räumlichkeiten kleiner, die Miete aber um so höher. Wir hatten keine Alternative und vergaben einen größeren Bestand aus der Bibliothek an Herrn Beeg vom Technikmuseum Hugo Junkers in Dessau (Regal auf Bild 3).


Neue Geschäftsstelle Adlershof-Am Studio 2a

Das neue Büro beim Umzug

Im 1. Keller gibt es noch sehr viel zu tun

Unser Verein ist ganzjährig eingebunden mit Führungen im großen Windkanal und für den Trudelturm, neben den Motorprüfständen die noch vorhandene Einrichtungen der früheren Versuchsanstalt für Luftfahrtforschung Adlershof (DVL).


Hier macht Dr. Bernd Ahlbrecht aber eine Führung nur für uns.

Unsere Gruppe vor dem großen Windkanal

Ein Foto im großen Windkanal

Zur "Langen Nacht" waren wir immer mit einer Ausstellung vertreten

2009 war es "100 Jahre deutscher Motorflug" in einem Zelt

2015 durften wir sogfar im Melly Beese-Kabinett ausstellen.

Neben "der langen Nacht der Wissenschaften" in Adlershof beteiligen wir uns jedes Jahr beim Elly-Beinhorn-Lauf mit einer Spende für die jeweils Zweitplatzierten in den 4 Kategorieen in Form des Bildbandes "Lilienthals Vermächtnis". Der Start am Rathaus Schönefeld wird immer von Prof. Dr. Bernd Rosemeyser, Sohn von Elly Beinhorn und Rennfahrer Bernd Rosemeyer, freigegeben.


Registrierung vor dem Lauf

Am Start vor dem schönefelder Rathaus

Der Start

Der Sieger bei den Männern.

Die Preise: - Unter anderen unsere Bildbände

Eine Siegerehrung: Rechts Prof. Dr. Bernd Rosemeyer

Fortsetzung folg!