9 Bei Airbus Toulouse 09_2009

Bei Airbus Toulouse 09-2009


Die Leipziger Gruppe der Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten Deutscher Luftfahrtgeschichte e. V. (GBSL) hatte zu einer Busfahrt nach Toulouse eingeladen. Das Ziel der Reise war ein Besuch bei Airbus mit einer speziellen Führung für die Fertigungsstätten Endmontage A330/340, Endmontage A380 und weitere Abnahme- und Testeinrichtungen. Da noch freie Plätze vorhanden waren, hatte sich eine berliner Gruppe der Reise angeschlossen. Die Reise dauerte 5 Tage von 16.09. bis 20.09. 2009 mit einer Übernachtung in Toulouse. An dieser Stelle möchte ich, auch im Namen der berliner Gruppe, dem Organisator, Dippl.-Ing. Dieter Freitag, für seine gute Arbeit und sein Arrangement danken.

Layout und Fotos von Gerd Sprieß. Sollten Fehler oder unerwünschte Deteils enthalten sein, bitte ich um Rückmeldung unter gspriess@gmx.de

Die berliner Gruppe reist am Vorabend in Leipzig-Rückmarsdorf an. Hier beim Diner in der
Gaststätte zum Pferdestall an unserem "Hotel 3 Linden". Abfahrt ist 06:00 Uhr morgen früh.

Axel beim Checkout im Hotel. Siegfried Prager hat uns nach Leipzig gefahren und so fährt er uns auch
noch die 200 m zum Bus auf dem Parkplatz vom Autohaus Freydank.

In Nürnberg wechseln wir den Busfahrer, um die zulässigen Fahrzeiten einzuhalten. Wir bekommen
einen langgedienten "alten Hasen" und Frankreichspezialist.

Die regelmäßigen Fahrpausen ermöglichen eine erträgliche Reise auf der Autobahn. Wir können
mal unser "Altöl" entsorgen und für die eingerosteten Gelenke wieder neues "Öl" nachfüllen.

Bei der Ausgabe der Schmiermittel kommt es schon mal zum Stau.

Die Rhone strahlt Ruhe und Gelassenheit aus, wie die meisten Franzosen auch.

Das erste Gruppenfoto.

Die Richtung stimmt noch und das Klima wird immer milder.

Endlich in Toulouse! Der berühmte CANAL DU MIDI.

Wir freuen uns auf ein Glas Bier oder Rotwein nach der langen Fahrt.

Der Ausblick auf's Rathaus (Capitolium) kommt mit auf den Bierpreis.

Aber wenn man so durstig ist, wie wir, nimmt man's in kauf. Es ist ja auch ein gewaltiges Bauwerk.

Am Freitag, dem 18.09. fahren wir zum Airport Blagnac zur Besichtigung von Airbus-Fertigungsstätten.
Auf dem Programm stehen die Montagehallen vom A330/340 und A380.

Da wir unsere Kameras vor der Führung im Bus wegschließen mußten, sind die Bilder ausschließlich
nach Verlassen des Betriesgeländes entstanden.

Das Fotografieren der A380 durchs Zaungitter war nicht verboten, führte aber dazu, das alle die
gleichen Fotos haben.

Die bis auf die Lackierung fertigen Airbusse warten hier auf die Abnahme durch die jeweilige Flug-
gesellschaft (hier Quantas und Emirates).

Klaus Schanz hat sich seinen Lieblingshocker von zu Hause mitgebracht.

Die Beluga holt unter anderem A-380-Leitwerke aus Hamburg-Finkenwerder.

Gegenüber vom Saint-Sernin trinken wir ein Gläschen Rotwein.

Toulouse wäscht inzwischen den Tagesstaub mit einem kräftigen Gewitterregen ab.

Bevor wir am nächsten Morgen vom Hotel abfahren schnell noch 2 Fotos. Unser Hotel

und auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Bahnhof von Toulouse.

Austernzucht

Angebot auf einem Autobahnparkplatz.

Novotel, wer hätte das gedacht.
Diner und Breakfast waren eine Pracht.

Doch PKW's im Parkverbot
bringen jeden Busfahrer in Not.

Morgennebel ziehen durch's Tal. Der Herbst ist da , schon wieder mal.
Startseite